KopfleisteErgänzungen zur Wallufer Ortsgeschichte

Wappen Walluf

2016: Wallufer Villenviertel-Visite

Das um 1900 in Niederwalluf errichtete Villenviertel steht als "Gesamtanlage Bahnhofstraße / Schöne Aussicht" unter Denkmalschutz und enthält 18 Kulturdenkmäler: Fotogalerie "Villenviertel-Visite". Mit Text als Broschüre des Heimatarchivs für 5 Euro im Rathaus erhältlich oder als PDF-Download

Vignette Villenviertel
2016: Der Charme des Maroden

Im alten Ortskern sah es 1979 keineswegs so (vorwiegend) hübsch aus wie heute. Vieles war im Verfall begriffen, einiges ist später bestens restauriert, aber manches leider abgerissen worden: Fotogalerie "Alt-Walluf"

Alt-Walluf
2015: Prächtig, doch nicht ganz korrekt

Das Wappenrelief am von Stadion‘schen Hof in Niederwalluf bedarf einer Korrekur, weil das Stauffenberg-Wappen falsche Farben zeigt. Darüber hinaus beleuchte ich Details der Geschichte des Hofes und der Familie von Stadion. (Erweiterte Fassung v. 16.01. / 12.09.2016)

Stadioner Hof
2015: Inschrift des Fürsten-Grabmals rekonstruiert

Bereits 1997 hatte Norbert Michel dokumentiert, was Fürst Emmanuel zu Salm-Salm für die Bedürftigen in Niederwaluf verfügt hatte. Die kaum noch lesbare lateinische Inschrift des Grabmals konnte nun rekonstruiert und übersetzt werden: Gedenken an Fürstliche WohltatenNeu seit 29.03.2016: Zusätzliche Fotogalerie "Wasserburg Anholt, letzte Residenz des Fürstentums Salm-Salm"

Thumb Putto
2015: Die Historie des Wallufer Wappens …

… zu ergründen, u.a. im Hauptstaatsarchiv, fand ich spannend. Zudem schien mir im Hinblick auf heutige mediale Anforderungen eine Neuzeichnung erforderlich zu sein. Ergebnis: ein kleines Heftchen als PDF zum Wappen der Gemeinde Walluf.

Thumb Wallufer Wappen
2015: Die Autofähre Walluf - Budenheim

Wo normalerweise nur eine Fahrradfähre verkehrt, und das nur sonntags und nur des Sommers, pendelte täglich eine Autofähre – wegen der Sperrung der Schiersteiner Brücke. Ein Titel mehr für Walluf!

Leer Fähre
2014: Bangen um die"Backofen"-Ruine

Wallufs Festungsanlage des Rheingauer Gebücks kam in Resten bei Bauarbeiten zum Vorschein. Statt der vollständigen Freilegung konnte nur, aber immerhin, erreicht werden, dass ein großer Brocken geborgen und künftig einige Meter weiter präsentiert wird: "Backofen" und Gebück in Walluf"

Backofen-Rest
2014 und früher: Die Johanniskirchen- und Turmburg-Ruine …

… als Foto-Galerie. Dieses Ruinen-Paar ist der älteste bauliche Zeuge der Wallufer Geschichte. Ausführliche Informationen dazu hat Elmar Lorey zusammen getragen.
Tipp: Weitere Bilder, die das Liebenswerte an Walluf zeigen, enthält meine Galerie "In und um Walluf". Darin sind auch Wallufs Kulturlandschaft sowie Wallufs Nachbarschaft dargestellt.

Thumb Joki-Detail
2013: Mozarts Übernachtung in Walluf

Mozart-Tournée ohne Konzert in Walluf! 2012 veranstaltete die Mozart-Initiative Niederwalluf am Rheinufer ein Fest zum Gedenken an die 250 Jahre zurück liegende Übernachtung der Familie Mozart in Walluf.

Grafik Mozart
2012: Nicht alles Neue ist auch schön

Nach dem Abriss eines denkmalgeschützten Gebäudes an der Hintergasse hatte Norbert Michel am 15. Juli 2012 den Zustand des alten Ortskerns Niederwalluf kritisch betrachtet – was damals hohe Wellen schlug.

Thumb Ortskern

Text und Fotos © Herbert Ujma, 25.10.2016, www.ujmaweb.de