Sympol Spotlight

"Saturdaynight bei Hajo's"

The Group - Konzert
am 14. Mai 2011 bei Hajo's in Rüdesheim

Für diesen Auftritt gibt es genau zwei mögliche Urteile, nämlich Himmlisch gut oder höllisch gut! Ich bin für beide: Für des Zuhörers Seele himmlisch, für seine Ohren höllisch gut.

Gerhard Gänsler gab nicht nur seinem ohnehin stets galloppierenden Baß heftig die Sporen - sondern auch den armen Verstärker-Transistoren. Das ging ein wenig zu Lasten der Knackigkeit, die ich persönlich einer solchen Wuchtigkeit vorziehe. Sein schon zu Ur-Group-Zeiten vollzogener Wechsel von der Rhythmus- zur Bassgitarre, hat die "Rampensau" in ihm nicht kleinkriegen können. Er brilliert als "Basso allegro e vivace", springlebendig wie eine Forelle in Freiheit. Mit dieser für einen Bassisten ausserordentlichen Präsenz gibt Gerhard Gänsler zugleich der Group weit mehr als ein solides Sound-Fundament.

Zu diesem trug, anders als beim ersten Konzert (2010) der "wiedergeborenen" Group, der Keyborder Nico Moll nun wesentlich "mannschaftsdienlicher" bei. Es mag weniger befriedigend sein, als Klangteppich der musikalischen Wohnlichkeit zu dienen, ist aber atmosphärisch wichtig. Wenn's ganz wichtig ist, spielt er stehend - oder aber im Wortsinne auf Augenhöhe mit den Tasten. Doch jedes seiner Soli stellt sein enormes Potential genügend unter Beweis. Statt voluminösem Orgel-Getöse bekommt man auch 'mal überraschendes Zirpen zu hören - eine Art Vogelgezwitscher, jedoch wohlüberlegt "formuliert" und mit den anderen "Vögeln" wunderbar koordiniert!

Nur von der Sitzordnung her im Hintergrund: Hans-Peter Stiller, Drummer der Sonderklasse. Von jedem Rhytmus zu jedem anderen Rhytmus findet er einen vollkommen nahtlosen Übergang. Auch seine perfekten Tempi-Wechsel muss man nicht nur gehört, sondern auch gesehen haben – sonst glaubt man, sie seien von einer Studio-Software gesteuert. Wenn er, der Jazz-Drummer, Rockmusik spielt, dann bedeutet das: wo andere nur draufhauen, da haut's bei ihm auch hin! Eben ein Profi, aber "naturbelassen" als Urgestein der Group! Ich vermute, es ist Hans-Peter Stiller zuzuschreiben, dass der Rock der Group insgesamt jazziger geworden ist - und damit noch interessanter!

Und obendrein das Phänomen schlechthin: Hans Rickenberg! Da legt die Group zurm Auftrakt einen "Sunhine of your love" (Cream) hin, dass man unverzüglich aus dem Häuschen gerät. Aber Hans Rickenberg brauchte das nur zum Warmspielen. Was folgte, war etwa so, wie wenn Sie aus dem musikalischen Untertaunus kommen, es schaffen, das Gebück zu durchdringen – und dann die ganze Schönheit des Rheingaus erblicken! Wenn ich eines dieser Mädels vor den Bühnen in aller Welt wäre: ich würde nicht nur kreischen, sondern mit Sicherheit auch kollabieren! Hans Rickenberg spielt wirklich atemberaubend - gerade auch bei den Balladen!

Überaschungsgast des Abends war dieses Mal der Gastgeber: Hajo Meuer höchstpersönlich. Da kündigt die Group ein für ihn geschriebenes Stück an, spielt es soweit durch, dass man schon 'mal den Refrain im Ohr hat, und dann hüpft Hajo - born to be unscheinbar - auf die Bühne und macht einen Frontman a la Mick Jagger, jedenfalls gesanglich! Ich hatte keine Ahnung von seiner Musikalität und von seiner Stimme! Die ist echt gut, die ist nicht nur fetzig. Da sitzen die Synkopen 100prozentig, da stimmt alles, da bin ich baff, da kann ich nur sagen: nichts geht über diese Saturdaynigt by Hajo's!

* * *
© Herbert Ujma, www.ujmaweb.de

 


Abb. Poster The Group

Cover- und Plakatmotiv der 2010 wieder erstandenen, legendären Rheingauer Rockband der frühen 70'er Jahre, The Group. Von links: Gerhard Gänsler (b, voc), Hans Rickenberg (g, voc), Hans-Peter Stiller (dr)

Foto Gerhard Gänsler

14. Mai 2011: Gerhard Gänsler hab' ich einigermaßen gut getroffen. Die Musik hat mich halt zu sehr gefesselt, um intensiver fotografisch zu agieren.

Sehr gute Fotos vom Group-Konzert am 17. Mai 2010 hat dankenswerterweise Eva-Maria Meuer zur Verfügung gestellt!


Natürlich hoffe ich, demnächst weitere Illustrationen und Fotos von meinen Lieblingsmusikern präsentieren zu können.

Hier geht's zu meiner Seite "Musik-Box" :

Button Musik-Box