Flagge Lettlands
Lettland lohnt sich!
Mein Kurzbesuch vom 23.-30. Juni 2017 hat mein Interesse am Baltikum bestärkt, mich für Lettland und seine Hauptstadt Riga, ehemalige Hansestadt, begeistert. Und für die Letten, die nach Jahrhunderten unter diversen Fremdherrschaften sich nun ihrer Selbständigkeit nebst Zugehörigkeit zur EU erfreuen.
Vignette AirBaltic

Vignette Jurmala Holz

Jurmala in Holz

Ein Straßenraster "vom Reißbrett", aber individuelle Holzhäuser mit vielfältigen Details und viel Grün: das verleiht dem Ostseebad Jurmala seinen Charme. Es entstand ab 1877, nach dem Bau der Eisenbahn-Strecke, als "Strand von Riga".
> zur Galerie (40 Fotos)

Vignette Rundale

Jelgava (Mitau) und Rundale

Während das Barockschloss Jelgava (1738) die mittelalterliche Burg von Mitau als Sitz der kurländischen Herzöge ersetzte, dienten der Barockpark und das Barock- und Rokoko-Schloss Rundale (1740/1768) als Sommersitz.
> zur Galerie (60 Fotos)

Vignette Jurmala Stein

Jurmala in Stein und Sand

In der weiteren Entwicklung gesellten sich zwischen dem rund 30 km (!) langen Sandstand und dem Fluss Lielupe auch prächtige Steinbauten hinzu. Oder? Die ersten 15 Bilder zeigen in Wirklichkeit einen neugotischen Holzbau (in türkis) von 1883!
> zur Galerie (40 Fotos)

Vignette Riga

Riga an sich

Neben den historischen Profanbauten sowie dem Dom prägen auch moderne Bauten wie die Nationalbibliothek, der Zentral-Markt (vier Hallen), die Parks und der Grünzug entlang des Stadkanals das Bild der lettischen Hauptstadt.
> zur Galerie (48 Fotos)

Vignette Cesis

Cesis (Wenden)

Vom mittelalterlichen Wenden zeugt noch die Ruine der Burg (ab 1209) des Schwertbrüder-Ordens. In der Johannis-Kirche (1284) befindet sich u. a. die Grabplatte des Johann Freytag von Loringhoven († 1494), Landmeister des Deutschen Ordens in Livland.
> zur Galerie (30 Fotos)

Vignette Riga spezial

Riga spezial

Aufgefallen sind mir weitere historische Bauten und Bau-Details, die russ.-orthod. Kathedrale, ein usbekisches Restaurant, das Herders-Denkmal und eine Reihe von Türklinken, die hier vorzugsweise mit Holzgriff ausgestattet sind.
> zur Galerie (48 Fotos)

Vignette Burg Turaida

Sigulda und Turaida

Die "lettische Schweiz" mit den Burgen Sigulda (Segewold) und Turaida (Treyden) gehörte ab 1330 vollständig zum Territiorium des Deutschen Ordens. Auch zu sehen: Gutmannshöhle, Grab der "Rose von Turaida", Holzkirche von 1750, Gutshof und Skulpturenpark.
> zur Galerie (30 Fotos)

Vignette Jugenstil Riga

Jugendstil in Riga

Das Highlight zum Schluss: Zum eher verspielten "klassischen" Jugendstil kommt der eher sachliche "Rigaer Jugendstil". Oppulent konzentriert sich beides in der "Neustadt von Riga". Dort wirkte u.a. der Architekt Michail Eisenstein.
> zur Galerie (60 Fotos)

© www.ujmaweb.de , Oktober 2017 ; alle Fotos: © Herbert Ujma Kopfzeile links: Flagge Lettlands; Kopfzeile rechts: auf dem Rückflug