Button Kommentar

„Flirt“ bereitet Frust

Kapazität der Rheingau-Linie nicht ausreichend

„Die Verärgerung von Fahrgästen und vor allem von verhinderten Fahrgästen auf der Rheingau-Linie*) muss aufhören“, fordert der SPD-Kreistagsabgeordnete Herbert Ujma. Er habe erschreckende Zustände erlebt, die „die Freude über das insgesamt verbesserte Angebot jedenfalls an den Wochenenden stark trüben“. Daher ist er dankbar für eine Initiative der Grünen-Fraktion, die mit einem Berichtsantrag nach der vom Kreistag beschlossenen „Konferenz zur Halbjahresbilanz der Rheinstrecke Linie 10“ fragt.

Diesen Berichtsantrag möchte die SPD-Kreistagsfraktion wie folgt ergänzen:

„Auf der Konferenz soll auch dargestellt werden
  • ob und wie auf zeitweilige Nachfragespitzen bzw. vorhersehbare Nachfragesteigerungen, die sich z.B. aus den Wettervorhersagen, Wochenendverlängerungen, größeren Veranstaltungen usw. ergeben, mit einer flexiblen Angebots-Ausweitung reagiert werden kann,
  • ob stattdessen samstags, sonn- und feiertags zumindest im Haupt-Rückfahrtzeitraum der Ausflügler, also zwischen 17 und 19 Uhr, eine Taktverdichtung auf 30 Min. eingeführt werden kann und
  • ob samstags, sonn- und feiertags generell eine Ausweitung der Fahrrad-Mitnahme-Kapazität möglich ist.“

Als Zusatz zur Begründung ist dort nach dem 2. Absatz ist einzufügen:

„Die Ablösung des vorherigen haarsträubend unattraktiven Angebots durch das neue, stark verbesserte Angebot der „Rheingau-Linie“ darf nicht zu einer andersartigen Verärgerung der Fahrgäste, nämlich durch unzureichende Platzkapazität, führen. Dies gilt auch für den Freizeit- und Tourismusverkehr, dessen Verlagerung auf die Bahn und in Kombination mit dem Rad-Tourismus doch ein ausdrückliches Anliegen war und ist!“

Die SPD-Kreistagsfraktion sieht in erster Linie den RMV gefordert, das Angebot der Nachfrage anzupassen. Denn erfreulicherweise werde die Rheingau-Linie aus der ganzen Region, besonders auch von Naherholungssuchenden aus Frankfurt genutzt, um den Rheingau zu besuchen.

* * *
Herbert Ujma, 20. 10. 2011, www.ujmaweb.de

Logo Rheingau-LinieFoto: RMV

*) (auf der die Triebzzüge namens "Flirt" - siehe Abbildung - eingesetzt werden)