Kopf Polit-Asse

Das Lager für vernunft-kontaminierte Mitstreiter

Auch in der Kreispolitik hat man politische Gegner – ganz zu Schweigen von seinen Parteifreunden. ;-) Aber fast in jeder Partei gibt es politische Asse, die auch in den anderen als solche anerkannt werden. Trotzdem findet man sie eines Tages nur noch "unter Tage", zwischen- oder gar endgelagert. Als Polit-Asse in der Polit-Asse!

Polit-Asse-Kategorie 1

Sie schüren in strittigen Fragen nicht die Konfrontation, sondern versuchen, gemeinsame Lösungen zu finden. Sie sind in der Lage, auch die eigene Partei-Linie kritisch zu betrachten. Und schon sind sie ihrer eigenen Partei nicht mehr ganz geheuer! Sie werden dann zumindest gemobbt, aber manchmal fliegen Sie auch vom Platz – wegen zu großer Fairness!

Polit-Asse-Kategorie 2

Auch sie waren in der Lage, in strittigen Fragen nicht die Konfrontation zu schüren, sondern gemeinsame Lösungen zu finden. Sie kamen entweder dem Platzverweis zuvor, oder er wurde ihnen vom Wahlvolk erteilt, oder von ihrem Arzt. Manche hatten einfach nur die Faxen dicke. Manche wollten mal 'was anderes machen, manche nichts politisches mehr, weil sie es schon ewig gemacht hatten.

Polit-Asse-Sonder-Kategorie 3

Erläuterung siehe dort selbst.

* * *
© Herbert Ujma, www.ujmaweb.de

Meine Auswahl (Erläuterung siehe rechte Spalte) ist subjektiv und wahrscheinlich unvollständig. Daher bitte ich um Nennung weiterer Asse zur Auffüllung der Asse per Mail. Da ich mir keine Wertung anmaße, ist die Reihenfolge natürlich alphabetisch. In jedem Falle möchte ich den hier gelagerten meine Wertschätzung aussprechen!

Gelagert in der Kategorie 1:

Birgit Kind (CDU), Bernhard Hofmann (CDU), Friedrich Flach (CDU), Michael Kalhoff (CDU), Michael Kullmann (CDU), Frieder Rothenberger (CDU), Hans Werz (ex-CDU).

Gelagert in der Kategorie 2:

Michael Denzin (FDP), Dr. Jürgen Ehmke (Die Grünen), Klaus Frietsch (SPD), Thomas Kunz (CDU), Wolfgang Muno (CDU), Jürgen Reimann (FDP), Dr. Hans-Peter Röther (SPD), Manfried Weber (SPD), Norbert Wolter (Die Grünen), Karl Zahn (SPD).

Ausgelagert in der Sonder-Kategorie 3:

Karl Ottes (ex-CDU): Von seiner Partei abgestraft, inzwischen ausgetreten. Von der FWG nominiert und mit Hilfe der SPD weiterhin im Kreisausschuss, u.a. als Welterbe-Dezernent!

Hajo Pirschle (ex-CDU): Für "unbotmäßiges" Verhalten während der konstituierenden Kreistagssitzung in seiner Fraktion an den Pranger gestellt, behält sein Kreistagsmandat und hospitiert bei der SPD-Fraktion.