Logo Spotlight

Persönliches Ergebnis der Kreiswahl

Die Auszählung der Stimmen hat ergeben, dass ich auf Platz 21 (nominell Platz 15) der SPD-Liste gelandet bin. Da die SPD-Fraktion 19 Sitze hat und drei vor mir Platzierte erneut in den Kreisausschuss entsandt wurden, habe ich wieder ein Mandat als Kreistagsabgeordneter. Herzlichen Dank sage ich Denjenigen, die mir ihre Stimme(n) gegeben haben.

In welcher Form die Kreistagsarbeit für mich weitergeht, war (quälend) lange offen geblieben. Am 14. Juni 2011 hat mich, auf Vorschlag der Rot-Grünen Koalition, der "Energie, Umwelt und Kreisentwicklungs-Ausschusses" (EUKA) zu seinem Vorsitzenden gewählt (einstimmig).

"ujmaweg" ist also weg – für diese Wahlperiode.

Logo Rot-GrünRot-Grüne Koalition steht

Die Parteitage der SPD und der Grünen haben die ausgehandelte Koalitionsvereinbarung einmütig - die SPD sogar einstimmig - beschlossen.

KOA-Vereinbarung als PDF

Die Rot-Grüne Mehrheit (31 Sitze) hat die Abwahl der 1. Kreisbeigeordneten Jutta Nothacker (CDU) eingeleitet. Das Vorschlagsrecht für die Neubesetzung dieses Amtes haben laut KOA-Vereinbarung die Grünen.

Bei den vier Ausschüssen hat die Koaliton nur zwei Vorsitze für sich beansprucht und je einen der CDU und der FWG überlassen:

  • Haupt- und Finanz-Ausschuss (HFA): Michael Barth (FWG)
  • Energie-, Umwelt- und Kreisentwicklungs-Ausschuss (EUKA): Herbert Ujma (SPD)
  • Bildungs- und Schul-Ausschus (BSA): Ute von Steen (Grüne)
  • Jugend-, Sport- und Sozial-Ausschuss (JSA): Diana Stolz (CDU)

Meine persönliche Stellungnahme zum Passus zur Reaktivierung der Aartalbahn in der Rot-Grünen KOA-Vereinbarung.

 

 

Grafik KreiswahlergebnisGrafik: hr-online

Grafik SitzverteilungGrafik: Kreisverwaltung