Musik

Ich liebe Musik, denn „Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist” (Victor Hugo). Allein schon über mein Verhältnis zur Musik gibt es eine Menge zu sagen - und zu den Rheingauer Musikern erst recht.

Daher die Extra-Seite "Musik-Box".

Button Musikbox

Meister der leisen Töne

Stellvertretend auch für andere Kabarettisten und verwandte bzw. vermischte Kunstgattungen möchte ich hier meine Verehrung für Loriot ansiedeln, die ich anläßlich des Todes von Vico von Bülow 2011 in einem Beitrag zusammengefasst habe.

Fotografie
Vignette Fotoarchiv Mit der Fotografie habe ich als Jugendlicher begonnen - und wenig später einen Preis der Stadt Bochum bei einem Fotowettbewerb gewonnen. Als ambitionierter Amateur hatte ich zuhause ein Schwarz-Weiß-Fotolabor. Heute läßt sich mit weniger Aufwand mehr aus den farbigen Bildern machen – digital.

Symbol Spot Digitale Bildbearbeitung

Den „fotografischen Blick” zu haben ist freilich immer noch hilfreich. Ich finde, unbescheidener Weise: ein Blick in die Rubrik "Fotoarchive" lohnt sich.

Grafikdesign

Pop-Blütenblatt Ausserhalb der beruflichen und nebenberuflichen Mediengestaltung machen mir zweckfreie Arbeiten natürlich besonders Spass. Beispielsweise die grafische Darstellung eines "Models" als pure Phantasterei.

Symbol Spot Vektor-Grafiken

Sportl. Aktivitäten

Heute: Rad-Fahren (nicht -Rasen), Schwimmen, Wandern. In der Jugend auch Leichtathletik und Fussball (zunächst linker Verteidiger, später Torwart).

Lesen

Der Widerspruch zwischen meinem Interesse bzw. meinem Bestand an Büchern und der vorhandenen Zeit zum Lesen löst sich nun langsam bis gar nicht auf. Neben dem "erst mal 'reingeschaut" in diverse zeitgenössische Belletristik zuletzt "richtig" gelesen: Frank Goosen "So viel Zeit". Davor u.a.: Konstanze von Schulthess „Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg” (Frau des Hitler-Attentäters).

Symbol Spot Widerstand

Seit dem nochmals gewachsenes Interesse an der deutschen und europäischen Geschichte ab dem Mittelalter.

Baukunst

Zeichnung Arkaden klein Mein Interesse an Denkmalpflege, Architektur und Geschichte hat zwei Gründe: Den in der Biografie erwähnten Berufswunsch Architekt und die seit dem „Abschnitt Lorch” bestehene Freundschaft zu Edgar. Er studierte Kunstgeschichte und lenkte meine Neugier auf historische Bauwerke, ihre gestalterische Konstruktion und ihre jeweiligen Entstehungszeiten. Moderne Architektur kann mir aber auch imponieren. Daher kommen in meinen eigenen Entwürfen sowohl der Zeitgeist als auch klassische Baustile vor.

Lokale Geschichte

Zu diversen Themen habe ich Ergänzungen zur Wallufer Ortsgeschichte verfasst. Sie sind auf einer Index-Seite aufgelistet und von dort aufrufbar.

Button Histörchen 

>>> Ergänzungen zur Wallufer Ortsgeschichte

Reisen

Generell reise ich gerne mit der Bahn, aber auch gerne mit dem Auto. Das Flugzeug nehme ich nur, wenn es sich nicht vermeiden läßt. Ich verzichte bewußt auf die anderen Kontinente sowie auf "Stammplätze". Denn ich möchte so viel wie möglich von Deutschland und Europa kennenlernen, wozu auch die Hauptstädte (s. markierte Europakarte) gehören.

Trotzdem gibt es ein paar Lieblingsregionen, die ich mehrfach besucht habe: Allgäu, Cote d’Azur, Ligurien, Oberitalienische Seen, Schweiz, Südtirol, Toscana.

Flagge Ungarns Eine besondere Rolle spielt Ungarn: Seit meinem ersten Balaton-Urlaub Anfang der 1970'er Jahre besteht die Freundschaft mit der Familie Revesz aus Budapest. Sie hat sich durch zahlreiche Treffen in Ungarn - zuletzt ganz kurz im Oktober 2012, urlaubsmässig zuletzt im Sommer 2010 - sowie durch Gegenbesuche in Deutschland gefestigt.

Symbol Spot Sohn Mariusz ist Fidesz-Abgeordneter im Ungarischen Nationalparlament.

 

 

Foto als DJ
Schwer im Einsatz: Edgar und ich als DJ's.
Foto: Georg Breitwieser

Foto Erster Mac
Im Übergang von der analogen zu digitalen Fotografie:
Mein erster Mac (Centris 610), noch flankiert vom Leuchtpult und, ganz links, vom Vergrößerungsgerät.

Mannschaftsoto ESV Bochum
In der Fussballmanschaft des ESV Bochum: Leider fehlten ein paar Kameraden auf dem Foto. Unten rechts, das bin ich.
Foto: privat

Wappen VfL BochumNatürlich verfolge ich als "Bochumer Junge" auch weiterhin das Schicksal des VfL Bochum in der Fussball-Bundesliga – derzeit in der 2. Liga.

Foto "Naturschutz" Foto: privat
Das ist Naturschutz – nämlich vor der Sonne in einer Turnierpause beim Altherren-Fußball für den "SP Dynamo Walluf" in den 1980'er Jahren.

Abb. ExLibris Mein EX LIBRIS:
Ein Buch zu lesen ist wie einen Drachen steigen zu lassen, habe ich mir gedacht. Die Farben sind die des Offsetdrucks: Cyan, Magenta, Yellow und Black sind "pur" verwendet, das Cyan jedoch "in natura".

Foto Kreta
Urlaubs-Impression, 2012 auf Malta fotografiert (Marsaxlokk).